Basarhelfer

Wie werde ich Basarhelfer – welche Vorteile bringt es?

Jeder kann Basarhelfer werden.
Wichtig ist eine Anmeldung (bis 7 Tage vor dem Basar) beim Veranstalter per Email an kontakt@basar-strasskirchen.de.

Der Basar gliedert sich in 3 Arbeitszeiten:
- Samstag Aufbau: 13.00 - ca. 17.00 Uhr im Anschluss: Helfereinkauf für ALLE Helfer
- Sonntag vormittag: 8.00 - 13.30 Uhr
- Sonntag nachmittag: 12.30 - 18.00 Uhr

Jeder Basarhelfer

Basarhelfer, die zwei Arbeitszeiten anwesend sind:

Alle Basarhelfer müssen eine Schicht am Sonntag anwesend sein.

Die Schichteinteilung übernimmt die Basarorganisation in Absprache mit jedem einzelnen Helfer. Es besteht im Prinzip immer Bedarf an Basarhelfern, da durch Krankheitsausfälle oder Terminüberschneidungen ein 100% festes Team nicht möglich ist.

Welche Aufgaben werden an den Basarhelfer vergeben?

Beim Basar ist das Aufgabengebiet einfach aber umfangreich. Im Wesentlichen lässt er sich in folgende Bereich unterteilen:

- Aufbau der Verkaufstische und Ständer
- Sortierung der angenommenen Basarware
- Verkauf an der Kasse (nur Sonntag Vormittag)
- Rücksortierung der Basarware
- Sortierung der Etiketten für die Abrechnung
- Abbau der Verkaufstische und Ständer
- Rückgabe der Ware

Die verschiedenen Aufgaben verteilen sich auf die unterschiedlichen Arbeitszeiten und werden nur selten alle durchlaufen. Eine direkte Anleitung beim Basar ist immer gewährleistet.

Es ist uns als Basarteam ein besonderes Bedürfnis, dass in angenehmer Atmosphäre ein gemeinsames Ziel erarbeitet wird. Das Team trifft sich teilweise auch außerhalb der Basarvorbereitung und gegenseitiges Kennenlernen ist erwünscht. Für das leibliche Wohl während der Einsatzzeit wird gesorgt.

Für Kinder, die während der Vor- / Nachbereitungszeit anwesend sind, übernehmen die jeweiligen Eltern / Begleitpersonen die Verantwortung.