Basar
Nummernvergabe
Anleitung
Downloads
Gut zu Wissen
Basarhelfer
Kontakt
Eltern Kind Gruppe
   
 

Regeln und wichtige Infos zum Basar

Zuweisung einer Verkaufsnummer  

Pro Person werden maximal zwei Verkaufsnummern vergeben. Dafür müssen Sie Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer angeben. Eine Verkaufsnummer können Sie per Email  kontakt@basar-strasskirchen.de oder in der facebook Gruppe Basar Straßkirchen anfordern. Eine telefonische Nummernreservierung wurde abgeschafft, da die Arbeits- und Abwesenheitszeiten zu unterschiedlich und umfangreich sind.

Anfallende Kosten

Wir erheben pro Artikelliste (40 Teile Kleidung , Spielwaren u. Zubehör unbegrenzt) eine Bearbeitungsgebühr von 2 € sowie eine Umsatzbeteiligung von 15%.

Listen, die diese vorgegebene Anzahl an Kleidungsteilen überschreiten, werden mit einer Sondergebühr von 0,50€ pro Teil berechnet.
Es ist für uns besonders wichtig die Menge der Kleidung abzuschätzen, um eine maßlose Überfüllung zu vermeiden.

Sie erhalten bei der Abholung der restlichen Ware eine elektronisch erstellte Verkaufsabrechnung, Ihre Ettiketten der verkauften Artikel sowie den Gewinn, von dem wir Gebühr und Umsatzbeteiligung abziehen.
 

Mit dem  Erlös wird die Eltern-Kind-Gruppe in Straßkirchen unterstützt und zusätzlich werden andere soziale Projekte in der Umgebung gefördert.


Reservierung

Wenn beim vorangegangenen Basar bereits eine Nummer zugewiesen wurde, ist es möglich, diese beim aktuellen Basar wiederzuverwenden. Dafür muss die Verkaufsnummer beim Veranstalter per Email, oder über facebook mind. 3 Wochen vorher bestätigt werden. Es wird vor dem Basar immer ein Fristtermin festgelegt, der einzuhalten ist. Nach Ablauf dieses Stichtages wird die Nummer nicht mehr garantiert.

Gleichzeitig können neue Verkäufer eine Nummer anfordern. Ist das Kontingent ausgeschöpft, ist es unerheblich, ob der Termin bereits überschritten ist oder nicht. Dann wird keine weitere Nummer mehr vergeben. Das Kontingent wird bei jedem Basar individuell vom Basarteam (je nach Helferstand) festgelegt!

In Ausnahmefällen (z.B. Urlaub) können Sie im Voraus eine Email an
kontakt@basar-strasskirchen.de senden. Diese wird dann zum Vergabebeginn berücksichtigt.


Abgabemenge Kleidung

40 Teile Kleidung , inklusive 3 Paar Schuhe   (Wer ohne Absprache mehr Kleidung abgibt muss mit einer Zusatzgebühr von 0,50€ / Teil rechnen!!) 
Spielwaren / Zubehör können Sie unbegrenzt abgeben.


Vorbereitung
 

  • Liste mit Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer + zugew. Verkaufsnummer
  • Alle Artikel müssen mit einem Etikett versehen sein mit folgenden Angaben:
    •  Verkaufsnummer (rechte obere Ecke mit roter Schrift) bitte nicht überkleben, Aufkleber lösen sich häufig und machen eine Zuordnung der Ware / des Erlöses unmöglich.
    • Laufende Artikelnummer (1 bis 40 bei Kleidung, Spielwaren / Zubehör ab 41 bis ?)        
    • Artikelbezeichnung
    • Größe
    • Preis


Befestigung des Etiketts

Immer mit stabilem Band oder Bindfaden (Artikel mit Nadeln, dünnem Bindfaden oder losen Etiketten werden aus dem Verkauf genommen: eine Rücksortierung ist ohne Etikett nicht möglich!!)  

Auflistung der gesamten Ware, die abgegeben wird (individuelle Erstellung erlaubt unter Angabe oben genannter Produktmerkmale) 

Bitte denken Sie daran, Spielwaren und Zubehör mit fortlaufender Nummer aufzulisten.
Vielen Dank!


Abgabe der Ware

Geben Sie die Ware in einer Klappbox oder einem Wäschekorb ab.
Nicht erwünscht sind Plastiktüten, Windelkartons und überfüllte Behältnisse  

Abgabezeiten und Abholtermine sind unbedingt einzuhalten!!! Siehe Startseite Basartermine 


Sollten Sie die Ware auf Kleiderbügeln anliefern, können wir nicht gewährleisten, dass die Bügel wieder den Weg zurück zum Eigentümer finden. Wir bügeln die Ware meist selbst auf.

Bei der Abgabe erhalten Sie einen Abholschein, den Sie bitte zur Warenausgabe am Sonntag Nachmittag mitbringen. Ohne diesen Schein bekommen Sie keine Ware / Geld!!!

Wenn Sie die Ware nicht selbst abholen können, geben Sie das bitte bei Abgabe an, wir vermerken das auf der Verkaufsliste. Sollte spontan etwas dazwischen kommen, können Sie die Basarleitung unter 0151/28879625 jeder Zeit informieren.


Ausschlussgründe
 

Sollte die Ware starke Verschmutzung, Verletzungsgefahr durch Nadeln oder grobe Beschädigungen aufweisen, wird sie von uns nicht zum Verkauf angeboten. Fehlende Angaben wie Verkaufsnummer oder nicht identifizierbare Nummern führen ebenso zum Ausschluss. Die Bearbeitungsgebühr wird dabei trotzdem berechnet.

Abholung der nicht verkauften Ware

Die Ausgabe erfolgt immer am Verkaufssonntag von 17.00 - 17.30 Uhr. Bitte halten Sie diese Zeit unbedingt ein. Wir sind bemüht die Ausgabe zügig und geordnet zu vollziehen. Bringen Sie dafür Ihren Abholschein mit, den sie bei Abgabe der Ware erhalten haben.

Sie erhalten bei Abholung Ihre nicht verkaufte Ware sowie eine elektronisch erstellte Abrechnung inklusive der Etiketten, der verkauften Artikel sowie den erziehlten Gewinn abzüglich der Bearbeitungsgebühr und der Umsatzbeteiligung.

Achten Sie bitte auch auf den Tisch mit Fundsachen im Eingangsbereich. Das sind meist Artikel oder Kleinteile, die von unserem Team nicht zugeordnet werden konnten und nach Ablauf von einer Woche entsorgt oder verschenkt werden.

Vorverkauf für Schwangere

Der Basarveranstalter ist nicht verpflichtet, eine Sonderöffnungszeit für Schwangere anzubieten. Wir tun dies trotzdem, um werdende Mütter zu schützen, da beim regulären Einlass dichtes Gedränge herrscht. Leider wird diese Tatsache auch gern ausgenutzt. Wir bitten daher alle Mütter einen Mutterpass vorzuweisen. Jede Schwangere darf maximal eine Begleitperson mitbringen.

Wir bitten alle Schwangeren wie auch nicht schwangeren Einkäufer dafür um Verständnis.

Vielen Dank



Wie gehe ich vor, wenn mir nach dem Basar Teile oder Geld fehlt bzw. Teile im Korb sind, die nicht mir gehören?




In diesem Fall melden Sie sich bitte innerhalb einer Woche beim Basarveranstalter unter 0151/28879625  oder per Email an kontakt@basar-strasskirchen.de
Bitte geben Sie an, was sie vermissen / zu viel haben, die Verkaufsnummer,  laufende Nummer, die Größe und den Preis.

Bei der großen Menge an Verkaufsartikeln ( ca. 15.000 Teile / Basar) kommt es leider immer wieder vor, dass Artikel nicht richtig zugeordnet werden. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Oft sind es schlecht oder falsch beschriftete Etiketten, fehlende VK Nummern oder Zahlendreher, die zu falscher Zuordnung führen.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir für fehlende Waren keine Haftung übernhehmen. Das Basarteam ist stets bemüht, Diebstahl zu verhindern, Fundartikel zuzuordnen und ungenau beschriftete Etiketten zu entziffern.

Waren, denen wir keinen Besitzer mehr zuordnen können werden immer auf einem Tisch im Eingangsbereich bei der Abholung ausgelegt und jeder Verkäufer ist aufgefordert, diesen nach Eigentum abzusuchen.

Eingehende Verlustmeldungen werden gesammelt und meist lassen  sich diese aufklären . Der Eigentümer wird von uns kontaktiert und bekommt das Eigentum nachträglich ausgehändigt.

Verkäufer die fremde Teile in Ihrem Korb finden, sind ebenfalls dazu aufgefordert, den falsch zugeordneten Artikel zu melden. Nur so können falsch sortierte Waren wieder dem richtigen Besitzer zurückgegeben werden.

Dafür dankt Ihnen der Eigentümer